Kontakt

Vorgehen

2. Analyse

Wir nutzen dabei unser selbst entwickeltes Management Innovation Tool (MIT).

 Text zur Organisation.    Text zu Team  Text zu Individuum   
Die  Unternehmensvision  schafft eine motivierende
Identifikationsfläche und den notwendigen Orientierungsrahmen für
die Mitarbeitenden. Sie widerspiegelt den Idealzustand der
Organisation in der Zukunft. Die  Mission  drückt aus, wie die
Organisation von den Kunden gesehen werden soll und beschreibt den
wesentlichen Zweck und Auftrag (Sinngrund) gegenüber dem Kunden. Im
Idealfall führt es zu einer Identifikation des Kunden mit dem
Unternehmen. Die Operationalisierung von Vision und Mission erfolgt
über die  Strategie . 
  
Wirksame  Strukturen  unterstützen den erfolgreichen
Geschäftsgang. Sie schaffen Klarheit und Sicherheit in der
Zusammenarbeit. 
  
Gute  Führung  meistert die Gratwanderung zwischen Aufgaben-
und Menschenorientierung. Sie ist klar, wertschätzend und
zielorientiert. Gute Führung ist Vorbild. 
  
Die gelebte und die gewollte  Unternehmenskultur  sind
kongruent. Dies führt zu gesunden, zufriedenen und motivierten
Mitarbeitenden, die einen wesentlichen Teil zum Geschäftserfolg
beitragen. 
  
Gute  Führung  meistert die Gratwanderung zwischen Aufgaben-
und Menschenorientierung. Sie ist klar, wertschätzend und
zielorientiert. Gute Führung ist Vorbild. 
  
Gute  Kommunikation  schafft Klarheit, Vertrauen und Erfolg.  
Ein klares  Führungsverständnis  ist fundiert reflektiert,
transparent und passt zur Organisation. Es schafft Klarheit bezüglich
Entscheidungsfindung, Partizipation und Kompetenzen. 
  
Die reflektierte  Persönlichkeit  weiss, woher sie kommt, wo
sie momentan ist und was sie kann. Sie hat klare Visionen, wohin sie
gehen will. 
  
Wahre  Motivation  kommt von innen und blüht in geeigneten
Strukturen und einem guten Umfeld auf. 
  
 Emotionen  und  Gefühle  werden benannt. Sie können als
wichtige Indikatoren für die Weiterentwicklung genutzt werden. 
  
Konstruktives  Verhalten  zeichnet sich durch ein hohes Mass an
Eigenverantwortung, kongruentem Handeln sowie Loyalität gegenüber
der Firma und den Kolleginnen und Kollegen aus.  
Geklärte  Rollen  schaffen die Voraussetzung, um die
vorhandenen individuellen  Ressourcen  optimal zu nutzen.  
 Aufgaben ,  Kompetenzen  und  Verantwortung  müssen
kongruent zueinander sein. Sie sind untereinander geklärt und
transparent. 
  
Wirksames  Partnermanagement  schafft Bewusstsein und
Verbindlichkeit zu internen und externen Partnern und führt zum
gemeinsamen Erfolg.  
Das  Geschäftsmodell  orientiert sich an der Vision und
Mission. Sie beschreibt das Grundprinzip zu folgenden Schwerpunkten:
Kundensegmente, Wertangebote, Kanäle, Kundenbeziehungen,
Einnahmequellen, Schlüsselressourcen, Schlüsselaktivitäten,
Schlüsselpartnerschaften, Kostenstruktur.
 Text zur Organisation.    Text zu Team  Text zu Individuum   
Die  Unternehmensvision  schafft eine motivierende
Identifikationsfläche und den notwendigen Orientierungsrahmen für
die Mitarbeitenden. Sie widerspiegelt den Idealzustand der
Organisation in der Zukunft. Die  Mission  drückt aus, wie die
Organisation von den Kunden gesehen werden soll und beschreibt den
wesentlichen Zweck und Auftrag (Sinngrund) gegenüber dem Kunden. Im
Idealfall führt es zu einer Identifikation des Kunden mit dem
Unternehmen. Die Operationalisierung von Vision und Mission erfolgt
über die  Strategie . 
  
Wirksame  Strukturen  unterstützen den erfolgreichen
Geschäftsgang. Sie schaffen Klarheit und Sicherheit in der
Zusammenarbeit. 
  
Gute  Führung  meistert die Gratwanderung zwischen Aufgaben-
und Menschenorientierung. Sie ist klar, wertschätzend und
zielorientiert. Gute Führung ist Vorbild. 
  
Die gelebte und die gewollte  Unternehmenskultur  sind
kongruent. Dies führt zu gesunden, zufriedenen und motivierten
Mitarbeitenden, die einen wesentlichen Teil zum Geschäftserfolg
beitragen. 
  
Gute  Führung  meistert die Gratwanderung zwischen Aufgaben-
und Menschenorientierung. Sie ist klar, wertschätzend und
zielorientiert. Gute Führung ist Vorbild. 
  
Gute  Kommunikation  schafft Klarheit, Vertrauen und Erfolg.  
Ein klares  Führungsverständnis  ist fundiert reflektiert,
transparent und passt zur Organisation. Es schafft Klarheit bezüglich
Entscheidungsfindung, Partizipation und Kompetenzen. 
  
Die reflektierte  Persönlichkeit  weiss, woher sie kommt, wo
sie momentan ist und was sie kann. Sie hat klare Visionen, wohin sie
gehen will. 
  
Wahre  Motivation  kommt von innen und blüht in geeigneten
Strukturen und einem guten Umfeld auf. 
  
 Emotionen  und  Gefühle  werden benannt. Sie können als
wichtige Indikatoren für die Weiterentwicklung genutzt werden. 
  
Konstruktives  Verhalten  zeichnet sich durch ein hohes Mass an
Eigenverantwortung, kongruentem Handeln sowie Loyalität gegenüber
der Firma und den Kolleginnen und Kollegen aus.  
Geklärte  Rollen  schaffen die Voraussetzung, um die
vorhandenen individuellen  Ressourcen  optimal zu nutzen.  
 Aufgaben ,  Kompetenzen  und  Verantwortung  müssen
kongruent zueinander sein. Sie sind untereinander geklärt und
transparent. 
  
Wirksames  Partnermanagement  schafft Bewusstsein und
Verbindlichkeit zu internen und externen Partnern und führt zum
gemeinsamen Erfolg.  
Das  Geschäftsmodell  orientiert sich an der Vision und
Mission. Sie beschreibt das Grundprinzip zu folgenden Schwerpunkten:
Kundensegmente, Wertangebote, Kanäle, Kundenbeziehungen,
Einnahmequellen, Schlüsselressourcen, Schlüsselaktivitäten,
Schlüsselpartnerschaften, Kostenstruktur.